Autor: Andreas Lankes

Leistungsabzeichen „Wasser“

Eine Damen- und Herrenlöschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing stellten ihr Können beim Löschangriff unter Beweis. Die Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und Frauenbeauftragter Birgit Wutz ließen sich das Erlernte beim Aufbau des Löschangriffs vorführen. Zuvor mussten die Teilnehmer Knoten und Stiche vorführen, sowie die Zusatzaufgaben für das jeweilige Abzeichen erledigen. Nach dem fehlerfreien Aufbau des Löschangriffs mussten der Wasser- und Schlauchtrupp noch die Saugleitung kuppeln. Die Schiedsrichter konnten der Gruppe eine gute Leistung bescheinigen und der Feuerwehr Vilzing zu einer weiteren geprüften Gruppe im Löscheinsatz gratulieren. KBI Marco Greil bedankte sich bei Kdt. Andreas Lankes und stv. Kdt. Heinrich Panzer für die Ausbildung und dankte den Ergänzungsteilnehmern für ihre Bereitschaft.
Folgende Teilnehmer konnten das Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Ma Tobias Gigler (gold), AF Christina Irrgang (gold), AM Franziska Meier (gold-blau), WF Jonas Fischer (silber); als Ergänzer GF Andreas Lankes, Me Moritz Zellner, WM Maximilian Alt, SF Stefan Dendorfer, SM Kathrin Alt.

.

Gemeinschaftsübung in Hof

Bei der Gemeinschaftsübung in Hof, Autohaus Zissler, wurde ein Brand mit vermissten Personen angenommen. Hierbei waren unsere Atemschutzgeräteträger gefordert, die vermissten Personen zu finden. Mit Wasser am Strahlrohr, versorgt durch das Löschfahrzeug gingen Trupps unserer Wehr und der Feuerwehr Chammünster zur Suche vor, bis die wasserführende Leitung durch die Feuerwehren Gutmaning, Haderstadl und Hof zur Verfügung stand. Die Atemschutzüberwachung führte dabei Chammünster 11/1 durch.

THL, Wohnungsöffnung

Am Freitag 7.05.2021 gegen 7.15 Uhr werden wir gemeinsam mit den zuständigen Kreisbrandmeister Cham 3/1 und der Feuerwehr Cham zur Wohnungsöffnung in den Ortskern alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte der Zugang für den Rettungsdienst hergestellt werden. Einsatzdauer ca. 0,5 h

Brand B3, Traitsching

Am heutigen Donnerstag 4.03.2021 um 19.04 Uhr werden wir von der Leitstelle Regensburg mit weiteren Wehren aus der Umgebung zu einen gemeldeten Zimmerbrand nach Traitsching alarmiert3 Nachbargemeinde Traitsching. Ersteintreffende Kräfte vor Ort melden einen Kaminbrand. Kein Eingreifen unserer Kräfte mehr nötig, Löschfahrzeug beendet Alarmfahrt und kehrt ins Gerätehaus zurück.

Leistungsabzeichen 4/2020

Leistungsstand erhöht

Erneut unterzog sich eine Damenlöschgruppe der Prüfung. Die beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer bildeten die Gruppe wieder aus und lehrten den Teilnehmern die notwendigen Kniffe.
Am vergangenen Donnerstag nahm das Schiedsrichtergespann mit KBM Thomas Wittmann, Frauenbeauftrage Birgit Wutz und Martina Feuerer die Prüfung ab.

Nach der Auslosung der Funktionen mussten die zunächst Knoten und Stiche vorgeführt werden, ehe die Zusatzaufgaben nach der entsprechenden Stufe mit Gerätekunde, Erste Hilfe und Gefahrgutzeichen abgeprüft wurde. Im Anschluss konnte der fehlerfreie Aufbau des Löschangriffs vorgeführt werden. Auch beim nachfolgenden Saugleitung Kuppeln konnten die Schiedsrichter keine nennenswerten Fehler finden und bescheinigten der Gruppe eine sehr schöne und ordentliche Arbeit.

KBM Thomas Wittmann dankte den Teilnehmern und auch den Kommandanten für ihr Engagement und überreichte das Abzeichen an die Damen.

Kommandant Andreas Lankes beglückwünschte die Damen und dankte Stellvertreter Heinrich Panzer für die Übernahme des Gruppenführers als Ergänzungsteilnehmer.

Gruppenführer Heinrich Panzer (Ergänzer), Maschinist Sabrina Janker (Gold-Grün), Me Katharina Zistler ( Gold), ATF Andrea Alt (Gold-Blau), ATM Simone Holzinger (Silber), WTF Julia Alt (Silber) WTM Kathrin Alt (Silber), STF Franziska Zistler (Gold) STM Elisabeth Zistler STM.

Leistungsabzeichen 03/2020

Dritte Löschgruppe der FF Vilzing lag weiter über „Durchschnitt“

Vergangenen Dienstag unterzog sich erneut eine weitere Löschgruppe der FF Vilzing einer Leistungsprüfung. Bei der Überprüfung der Damengruppe mit Ausnahme des Maschinisten stellt KBI Marco Greil anhand der Geburtsdaten fest, dass die Gruppe wohl Seltenheitswert hat. Er war sich sicher, dass nicht jede Feuerwehrwehr eine Bronzegruppe mit diesem Altersdurchschnitt aufweisen kann.
Die Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und Martina Feuerer ließen sich nach der Auslosung der Funktionen zunächst Knoten und Stiche vorführen. Nach dem Abprüfen der Zusatzaufgaben konnte mit dem Aufbau des Löschangriffs begonnen werden. Im Anschluss wurde, wie gefordert, die Saugleitung gekuppelt und die Trockensaugprobe durchgeführt.
KBI Marco Greil bescheinigte den Teilnehmern eine sehr saubere und fehlerfreie Arbeit und gratulierte zur bestandenen Leistungsprüfung. Er dankte den Teilnehmern und auch den Verantwortlichen für ihr Engagement und überreichte den Teilnehmern das Abzeichen. Das Abzeichen in Bronze ist das wichtigste und der Grundstein für weitere Abzeichen, es ist aber auch zugleich eine gewisse Grundausbildung beim Löschangriff so Greil. Er wünscht sich, dass sich die Damen bei Einsätzen und Übungen genauso beteiligen. Die beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer, die auch die Ausbildung der Gruppe übernommen hatten, freuten sich ebenfalls zu einer weiteren geprüften Löschgruppe. Andreas Lankes dankte auch Agnes Mühlbauer für die Motivation der Gruppe und Simone Klein für das kurzfristige Einspringen als Gruppenführer.

Die Posten der Löschgruppe waren wie folgt verteilt: Gruppenführer Simone Klein (Gold-Blau), Maschinist Jakob Tremmel, AF Andrea Singer, AM Martina Stauber, WF Stephanie Stelzer, WM Andrea Tremmel, SF Martina Zellner, SM Claudia Habler, Me Marie-Theres Meier (alle Bronze)

Leistungsabzeichen 2/2020

Leistungsabzeichen „Wasser“ mit Bravour gemeistert

Vergangenen Donnerstag prüften die Schiedsrichter KBM Thomas Wittmann, Franz Haas und Birgit Wutz eine weitere Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing. Nach der Auslosung mussten die Teilnehmer das Anbringen der Knoten vorzeigen. Die Zusatzaufgaben Erste Hilfe und Erkennen der Gefahrgutzeichen konnten ebenfalls ohne Fehler erfüllt werden. Beim Löschangriff mit Aufbau der B-Leitung und Vornahme der Strahlrohre und anschließendem Saugleitung-Kuppeln konnten die Prüfer der Gruppe nur eine einwandfreie und fehlerfreie Arbeit in kurzer Zeit attestieren.

KBM Thomas Wittmann dankte den Teilnehmern für die aufgewandte Zeit und überreichte den Teilnehmern das Abzeichen. Die beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer, die auch die Ausbildung der Gruppe übernommen hatten, zeigten sich sehr erfreut über die fehlerfreie und zügige Arbeitsweise der Gruppe. Andreas Lankes dankte allen für den reibungslosen Ablauf und beglückwünschte die Gruppe zur bestandenen Prüfung.

Die Posten der Löschgruppe waren wie folgt verteilt: Gruppenführer Meike Eisenreich (Silber), Maschinist Stefan Janker (Gold-Blau), Me Florian Schnitzbauer (Gold-Grün), AF Stefan Dendorfer (Silber), AM Thomas Reitinger (Gold-Grün), WF Moritz Zellner (Bronze), WM Matthias Schnitzbauer (Gold-Grün), SF Mario Haselsteiner (Gold-Blau) und SM Christoph Meyer (Silber).

Leistungsabzeichen 1/2020

Leistungsabzeichen „Wasser“ mit Erfolg abgelegt.

Vergangene Woche stellte sich eine gemischte Gruppe der Abnahme „Leistungsprüfung Gruppe im Löscheinsatz. Die Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und Martina Feuerer ließen sich nach der Auslosung der Funktionen zunächst Knoten und Stiche vorführen. Nach dem Abprüfen der Zusatzaufgaben konnte mit dem Aufbau des Löschangriffs begonnen werden. Im Anschluss wurde, wie gefordert, die Saugleitung gekuppelt und die Trockensaugprobe durchgeführt.

KBI Marco Greil dankte den Teilnehmern für die aufgewandte Zeit und überreichte den Teilnehmern das Abzeichen. Die beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer, die auch die Ausbildung der Gruppe übernommen hatten, freuten sich ebenfalls zur bestandenen Abnahme. Besonders dankte Andreas Lankes Simone Holzinger, die kurzfristig nach einem Ausfall eingesprungen ist.

Die Posten der Löschgruppe waren wie folgt verteilt: Gruppenführer Andrea Karl (Gold-Grün), Maschinist Stefan Meier (Gold-Rot), Me Simone Holzinger, AF Maximilian Alt (Silber), AM Florian Wagner Karl (Gold-Rot), WF Robert Attenberger (Gold-Grün), WM Martin Attenberger (Gold), SF Monika Holzinger (Gold-Blau) und SM Albert Eiber (Gold-Blau).

THL, Unwettereinsätze

Auch am Donnerstag 13.8.2020 blieben wir von einer erneuten Unwetterfront über Vilzing und Umgebung nicht verschont. Gegen 16.20 Uhr ging Alarm ein. Straßen wurden mit Schlamm und Geröll überflutet, mehrere Bäume und Äste lagen quer über der Fahrbahn. Einige Straßen für kurze Zeit unbefahrbar. Einsatzschwerpunkt war für uns Hanzing und Rissing. Hier wurde die Kreuzung abgesichert, der Verkehr teilweise umgeleitet, Straßen gesperrt sowie die Fahrbahn gesäubert. Auch in Ried am Sand und Schachendorf hatten die Einsatzkräfte einiges zu tun, hier wurden ebenfalls versperrte Straßen durch Bäume und Schlamm gemeldet. Wir bedanken uns bei allen Helfern, bei den Landwirten mit Radlader und sonstigen. Danke auch an die beteiligten Wehren im Bereich sowie den Führungskräften für die Unterstützung. Einsatzdauer ca. 1,5 h

THL, Unwettereinsatz

Ein Unwetter mit Sturm und Hagel zieht am Dienstag 28.7.2020 gegen 17.30 Uhr über den Landkreis Cham, das Stadtgebiet wird östlich gestreift. Auch Bereiche in Vilzing, Schachendorf und Umgebung bleiben nicht verschont. Somit geht für uns der Erste Alarm gegen 17.35 Uhr ein, mehrere Bäume blockieren die Fahrbahn, verschmutze Fahrbahnen mit Ästen ziehen sich teilweise über mehrere hundert Meter. Um jegliches Risiko zu vermeiden wird im weiteren Verlauf ein Mitglied unserer Wehr mit Traktor und Forst-Rückeanhänger nachgefordert, damit die Straße auf sicherem Wege wieder frei zu bekommen war. Nachdem mehrere Einsatzstellen abgearbeitet sind wird zum Schluss noch eine Kontrollfahrt durch die kritischen Bereiche durchgeführt. Einsatzdauer ca. 2,5 Stunden.