Autor: Andreas Lankes

Max Wagner feiert 70.

Eine Abordnung mit Vorstand Helmut Mühlbauer, Kommandant Andreas Lankes und Stephan Wagner durfte dem Jubilar zu seinem Geburtstag die Glückwünsche der Wehr überbringen.

Brand B3 landwirtschaftliche Maschine

Am Montag, 02.10.2023 werden wir mit den Feuerwehren Loifling, Traitsching, Schorndorf zum Brand eines landwirtschaftlicher Maschine alarmiert.
Unter Atemschutz wurde ein Löschangriff durchgeführt und gemeinsam mit den alarmierten Feuerwehren abgelöscht. Ein in der Nähes stehendes Waldstück geriet durch die Ausbreitung in Brand, das aber zügig unter Kontrolle gebracht werden konnte.
Nach einer Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden und wieder abgerückt werden.

Wolfgang Bach feiert 70. Geburtstag

zu seinem runden Geburtstag gratulierte auch die Freiwillige Feuerwehr Vilzing. Vorstand Helmut Mühlbauer, Stephan Wagner und Martin Meier durfte die Glückwünsche der Wehr überbringen.

Alfred Eisenreich feiert 70. Geburtstag

Alfred Eisenreich konnte seinen 70. Geburtstag feiern. In die Zahl der Gratulanten mit den Vorständen der DJK-Vilzing, der KuSK Vilzing reihte sich auch die Freiwillige Feuerwehr Vilzing ein. Vorstand Helmut Mühlbauer durfte die Glückwünsche der Wehr überbringen.

Brigitte Haller feiert 70. Geburtstag

Zu ihrer Geburtstagsfeier durfte eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing natürlich nicht fehlen, war sie es doch, die die Damenfeuerwehr mitbegründet hat und auch das Amt der Frauenbeauftragten übernommen hat.
Vorstand Helmut Mühlbauer und die beiden Frauenbeauftragten Andrea Stelzer und Agnes Mühlbauer überbrachten mit Christina Irrgang die Glückwünsche der Wehr.

Carola Janker feiert 70.

Carola Janker feiert ihren 70. Geburtstag. Frauenbeauftragte Andrea Stelzer und Agnes Mühlbauer durften die Glückwünsche der Wehr überbringen.

Josef Hausladen feiert 80.

Im Kreise seiner Familie feierte Josef Hausladen seinen 80. Geburtstag. Vorstand Helmut Mühlbauer überbrachte mit den Vereinskameraden Stephan Wagner und Erich Holzinger die Glückwünsche.

Hermine Schneider feiert 70. Geburtstag

Im Kreise ihrer Familie feierte Hermine Schneider, geb. Traurig, ihren Jubeltag im Gasthaus zum Thürlinger. Gerne ist die Abordnung um Vorstand Helmut Mühlbauer der Einladung gefolgt um dem langjährigen Mitglied die besten Wünsche zu überbringen. Mit Gründung der Damenfeuerwehr 1996 trat Hermine Schneider der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing bei.
Die rüstige Jubilarin wuchs auf dem elterlichen Hof in Voggendorf mit ihrem jüngeren Bruder auf. Sie besuchte die Landwirtschaftsschule in Cham, wo sie Johann Schneider kennenlernte, der sie 1975 vor den Traualtar in Vilzing führte. Sie erledigte fortan die landwirtschaftlichen Arbeiten am Hof in Vilzing. Aus ihrer Ehe gingen 4 Kinder hervor, die ihnen bereits mit 6 Enkelkindern und einem Urenkel viel Freude bereiten. Neben der Arbeit am Hof pflegte sie bis zum Tod liebevoll ihre Schwiegermutter. Nach der Aufgabe der Landwirtschaft in Vilzing unterstützt sie ihren Bruder auf dem elterlichen Hof in Oberzittenhof und pflegte ihre Mutter und nun auch ihren Vater.

Kdt. Andreas Lankes, Jubilarin Hermine Schneider, Vorstand Helmut Mühlbauer, Josef Cerweny

Luise Bach feiert 65. Geburtstag

Eine Abordnung mit Vorstand Helmut Mühlbauer, Martin Meier und den beiden Frauenbeauftragten Andrea Stelzer und Agnes Mühlbauer überbrachte die besten Glückwünsche an die Jubilarin.

Heuwehrgerät

Heuwehrgerät des Landkreises Cham

FahrzeugtypAnhänger
Baujahr1994
BeladungHeumessonde
Vorstechlanze
5 Lanzen
Wasserkanister zum Aufsatz auf Lanzen
Be-/Entlüftungsgebläse mit Verteiler und Schläuchen

Das Heuwehrgerät wird bei der FF-Vilzing vorgehalten und wird vorrangig zum Kühlen von Heu-/ Strohstöcken in der Landwirtschaft eingesetzt, wenn diese zu feucht eingelagert wurden. Da jedoch mittlerweile Heu und Stroh als Pressware (Rundballen, Quaderballen) gelagert werden und die Pressen bereits über integrierte Feuchte-Messung des Pressgutes verfügen, ist das Einlagern vor allem auch in „Stöcken“ heute nicht mehr zeitgemäß. Durch diesen Umstand verliert das Einsatzgerät zunehmend an Bedeutung.
Versuche aber zeigten, dass sich das Gerät auch „zweckentfremden“ zur Brandabwehr und -bekämpfung von z.B. Hackschnitzelbunker durchaus eignen kann, da durch die Lanzen Löschwasser eingebracht werden könnte oder über das Be-/Entlüftungsgebläse im Innern gezielt be-/entlüftet werden könnten.