Autor: Andreas Lankes

Maibaum aufgestellt

Nach zweijähriger Zwangspause konnte die Tradition fortgesetzt werden und ein stattlicher Maibaum aufgestellt werden. Am frühen Morgen machte sich eine Abordnung auf, den ausgesuchten Baum umzulegen und nach Hause zu transportieren. Nachmittags wurde der Baum hergerichtet und mit den von den Damen der Feuerwehr gebundenen Kränzen und Girlanden ausgestattet, ehe der Baum dann abends mit ein paar „Hau-Rucks“ von Vorstand Helmut Mühlbauer durch die Männer aufgestellt wurde.
Im Nachgang wurde im Feuerwehrgerätehaus bei Brotzeit und Bier und Kaffee und Kuchen in den 1. Mai gefeiert.
Die Kinder und Jugendliche trugen in der Freinacht so manche Gartenbank und Gartenutensilie zum Dorfplatz. Der Sulky von Eisenreich Max durfte natürlich auch nicht fehlen.

Ein großer Dank gilt dem Spender des heurigen Baums Rupert Wittmann und Max Alt für den Gipfel. Ebenfalls gilt allen Beteiligten die zum Gelingen beigetragen haben durch Kranzbinden, Herrichten, Ausschank und Verpflegung, Kuchenbacken und den Aufräumarbeiten ein herzliches „Vergelts-Gott“. Nur durch das Zusammenhelfen und Miteinander in Verbindung mit dem Ehrenamt ist es möglich die Tradition und Brauchtumspflege aufrecht zu erhalten.

Konrad Kiefl feiert 70.

Vorstand Helmut Mühlbauer überbrachte mit einer Abordnung die Glückwünsche zum 70. Geburtstag. Konrad zeigte sich sichtlich erfreut über das Kommen und feierte mit Ihnen bis in die späten Abendstunden.
– Herzlichen Glückwunsch an unseren Jubilar –

Brand Freifläche, Hanzing-Schachendorf

Nach Alarmierungsstichwort Brand Wald werden wir am Karsamstag, 16.04.200 um 18.33 Uhr zum Brand eines Reisighaufen alarmiert.
Ein Reisighaufen ist im Gehölz neben der Straße von Schachendorf – Hanzing in Brand geraten. Durch den Erstangriff mit 2 Strahlrohren aus dem Löschwassertank konnten bereits erste Erfolge erzielt werden, bis durch die eintreffenden Feuerwehren Traitsching und Loifling und durch ein Güllefass ausreichend Wasser zum Ablöschen zur Verfügung stand. Die Feuerwehr Schachendorf und Zandt bauten auf der gegenüberliegende Seite ebenfalls ein Wasserförderleitung aus dem nahe gelegenen Baugebiet auf. Mit dabei die Feuerwehr Wolfersdorf zur Verkehrsabsicherung.
Nach ca. 1,5h konnte Feuer aus gemeldet werden und abgerückt werden

THL 1 / Baum auf Straße

Binnen weniger Tage zieht drittes Sturmtief „Antonia“ über den Landkreis Cham.
Baum ragt in Straße und droht zu stürzen. Fahrbahn wird kurzzeitig gesperrt, Baum wird beseitigt und die Fahrbahn gereinigt.

THL / Wohnung öffnen akut

Am Samstag 19.02.2022 um 23.35 Uhr werden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Cham, dem Rettungsdienst sowie den zuständigen Kreisbrandmeister zu einer Wohnungsöffnung nach Vilzing alarmiert. Nach kurzer Lageerkundung am Objekt, kein Eingreifen für die Feuerwehr mehr nötig.

Übung Heuwehrgerät

Vergangenen Freitag wurde das Heuwehrgerät beübt. Kommandant Andreas Lankes erklärte zunächst die Funktionsweise und die Gerätschaften. Zuerst wurde mit der Temperatur-Messsonde die Temperatur gemessen so dass der Herd lokalisiert werden kann. In Abhängigkeit der Temperatur leiten sich die notwendigen nächsten Schritte mit dem Heuwehrgerät ab. Mit dem Vorlocher werden die Kanäle für das Einführen der Rohrsonden vorgebildet und dann diese im Abstand von etwa 80cm in den Heustock mit Richtung nach unten eingebracht. Die Rohrsonden können mit den Belüftungsschläuchen und dem Gebläse verbunden werden. Über Kanister an den Rohrsonden kann Wasser zugeführt werden um durch das Verdampfen die Temperatur zu senken. Durch das Gebläse kann zunächst Entlüftet und später beim Absinken der Temperatur belüftet werden. KBM Thomas Wittmann zeigte sich interessiert und dankte der Feuerwehr Vilzing für die Einblicke und der Übung mit dem Gerät. Im Nachgang wurde noch am Hackschnitzelbunker das Einführen der Lanzen probiert. Auch wenn heutzutage kaum mehr Heustöcke vorhanden sind, ist das Gerät dennoch sinnvoll, da es unter Umständen auch für Brände von Spänebunkern, Hackschnitzel oder bei Bränden in Isoliermaterial genutzt werden könnte.
Ein Dank gilt an Erich Holzinger, der sein Anwesen und die Heuquaderballen zur Verfügung gestellt hat.

Leistungsabzeichen „Wasser“

Eine Damen- und Herrenlöschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing stellten ihr Können beim Löschangriff unter Beweis. Die Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und Frauenbeauftragter Birgit Wutz ließen sich das Erlernte beim Aufbau des Löschangriffs vorführen. Zuvor mussten die Teilnehmer Knoten und Stiche vorführen, sowie die Zusatzaufgaben für das jeweilige Abzeichen erledigen. Nach dem fehlerfreien Aufbau des Löschangriffs mussten der Wasser- und Schlauchtrupp noch die Saugleitung kuppeln. Die Schiedsrichter konnten der Gruppe eine gute Leistung bescheinigen und der Feuerwehr Vilzing zu einer weiteren geprüften Gruppe im Löscheinsatz gratulieren. KBI Marco Greil bedankte sich bei Kdt. Andreas Lankes und stv. Kdt. Heinrich Panzer für die Ausbildung und dankte den Ergänzungsteilnehmern für ihre Bereitschaft.
Folgende Teilnehmer konnten das Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Ma Tobias Gigler (gold), AF Christina Irrgang (gold), AM Franziska Meier (gold-blau), WF Jonas Fischer (silber); als Ergänzer GF Andreas Lankes, Me Moritz Zellner, WM Maximilian Alt, SF Stefan Dendorfer, SM Kathrin Alt.

.

Gemeinschaftsübung in Hof

Bei der Gemeinschaftsübung in Hof, Autohaus Zissler, wurde ein Brand mit vermissten Personen angenommen. Hierbei waren unsere Atemschutzgeräteträger gefordert, die vermissten Personen zu finden. Mit Wasser am Strahlrohr, versorgt durch das Löschfahrzeug gingen Trupps unserer Wehr und der Feuerwehr Chammünster zur Suche vor, bis die wasserführende Leitung durch die Feuerwehren Gutmaning, Haderstadl und Hof zur Verfügung stand. Die Atemschutzüberwachung führte dabei Chammünster 11/1 durch.

THL, Wohnungsöffnung

Am Freitag 7.05.2021 gegen 7.15 Uhr werden wir gemeinsam mit den zuständigen Kreisbrandmeister Cham 3/1 und der Feuerwehr Cham zur Wohnungsöffnung in den Ortskern alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte der Zugang für den Rettungsdienst hergestellt werden. Einsatzdauer ca. 0,5 h

Brand B3, Traitsching

Am heutigen Donnerstag 4.03.2021 um 19.04 Uhr werden wir von der Leitstelle Regensburg mit weiteren Wehren aus der Umgebung zu einen gemeldeten Zimmerbrand nach Traitsching alarmiert3 Nachbargemeinde Traitsching. Ersteintreffende Kräfte vor Ort melden einen Kaminbrand. Kein Eingreifen unserer Kräfte mehr nötig, Löschfahrzeug beendet Alarmfahrt und kehrt ins Gerätehaus zurück.