Kategorie: News/Infos

🎄Weihnachtsfeier der Kinder- und Jugendfeuerwehr🎄

Die Kinderfeuerwehr in Vilzing traf sich zur gemeinsamen Weihnachtsfeier mit der Jugendfeuerwehr am Samstag, den 26.11.2022.

Für Kinderpunsch und weihnachtliche Stimmung wurde gesorgt.

Zu Beginn haben wir draußen gemeinsame Actionsspiele gespielt.

Zum Aufwärmen ging es in die warme Stube, wo Kinderpunsch und Plätzchen verteilt wurden.

Nach einer kleinen Theoriestunde über die Kerzenflammen und der Bedeutung der Feuerwehr wurde eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen.

Als Überraschung hat uns der Nikolaus und der Krampus besucht. Dieser vergab die Löschfahrzeuge in Form eines Adventskalenders die über eine Sammelbestellung über den Kreisfeuerwehrverband-Cham bestellt wurden.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! ✨

Atemschutz- und Funklehrgang absolviert

Vergangenen Freitag legte nach vorausgehender Ausbildung Jonas Fischer die Prüfung für den Sprechfunklehrgang ab.

Ebenfalls legten die Kameraden Stefan Dendorfer und Moritz Zellner mit Tobias Gruber und Julia Gruber aus Haderstadl die Prüfung zum Atemschutzgeräteträger ab.

Nach vorangehender schweißtreibender Ausbildung konnten die Teilnehmer/in am Freitag die Lehrgangsurkunde in Empfang nehmen

Vielen Dank für das Engagement sowie für die aufgebrachte Zeit zur Ausbildung

Erneut Leistungsprüfung abgelegt

Vergangene Woche stellte sich eine weitere Gruppe der Leistungsprüfung. Mit dabei waren auch zwei Ü40-Teilnehmer.

Unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und IJW Kai Vieth führten die Teilnehmer nach der Auslosung die Knoten und Stiche vor.

Im Anschluss wurden noch die Zusatzaufgaben je nach Stufe wie Gerätekunde und Erste-Hilfe geprüft, ehe der Löschaufbau mit Wasserentnahme aus dem Überflurhydranten gezeigt werden konnte.

Beim Saugleitungkuppeln konnte die Gruppe ebenfalls mit einer guten Zeit überzeugen.

KBI Marco Greil bescheinigte der Gruppe eine ordentliche Arbeit und bedankte sich bei den Teilnehmern für ihre Zeit und beglückwünschte die Feuerwehr Vilzing zu einer weiteren geprüften Löschgruppe.

Er zeigte sich auch erfreut darüber, dass zwei Jugendliche ihr erstes Abzeichen ablegen und damit den Start für weitere Abzeichen setzen.
Kommandant Andreas Lankes gratulierte den Teilnehmern zur erfolgreichen bestandenen Prüfung und lud alle zu einer kleinen Brotzeit in den Schulungsraum ein.

Er dankte auch der Damenbeauftragten Agnes Mühlbauer, für die Bewirtung und Unterstützung bei der Ausbildung.

GF Monika Holzinger (Stufe 5), Ma Stephan Wagner (Ü40), Me Martin Attenberger (Stufe 4), AF Marie-Theres Meier (Stufe 2), AM Annalena Raith (Stufe 1), WF Regina Zistler (Stufe 4), WM Meike Eisenreich (Stufe 3), SF Magdalena Schierer (Stufe 1), SM Martin Brunner (Ü40)

Übungsabend Feuerwehr Vilzing

Am Freitag den 14. Oktober fand ein weiterer Übungsabend für die aktive Mannschafft der Feuerwehr in Vilzing statt.

Brand einer landwirtschaftlichen Maschine/Radlader mit eingeklemmter Person, Freifläche/Wald beginnt ebenfalls zu brennen hieß das angenommene Szenario.

Ein Angriffstrupp kümmerte sich umgehend um die Personenrettung, weitere Trupps gingen mit C-Hohlstrahlrohren sowie mit einer Mittelschaumpistole gegen den Brand vor.

Weitere Themen waren Heben und Sichern von Lasten sowie die Erstversorgung von verunfallten Personen.

Vielen Dank für das bereitgestellte Übungsobjekt

Weitere Gruppe legt Leistungsprüfung ab

Die Freiwillige Feuerwehr Vilzing hat Ihren Ausbildungsstand erneut erhöht. Am 29 September 2022 stellte sich eine weitere Gruppe zur Abnahme der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ die von unseren stellv. Kommandanten Heinrich Panzer gut darauf vorbereitet wurde.

Als Schiedsrichter fungierten Kreisbrandmeister Thomas Wittmann, die Inspektionsfrauenbeauftragte des Bereichs Cham Birgit Wutz sowie die Inspektionsfrauenbeauftragte des Bereichs Bad Kötzting Nicole Holzapfel, die Ihren ersten Einsatz als Schiedsrichter in Vilzing hatte.

Die Gruppe meisterte alle geforderten Aufgaben, sodass allen eine saubere und fast fehlerfreie Leistung bescheinigt werden konnte. KBM Wittmann dankte im Anschluss allen Teilnehmern für Ihr Engagement sowie den stellv. Kommandant für die Ausbildung und gratulierte der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing zu einer weiteren geprüften Gruppe.

Ein Dank gilt auch der Frauenbeauftragten Agnes Mühlbauer, die die Gruppe organisierte und die Teilnehmer umsorgte.

Im Anschluss gab es eine Brotzeit im Gasthaus Eisenreich für alle Teilnehmer.

GF Julia Stelzer (gold), Ma Jakob Tremmel (silber), Me Martina Stauber (silber), AF Stephanie Stelzer (silber), AM Martina Zellner (silber), WF Claudia Habler (silber), WM Tobias Hofmann (gold-grün), SF Sabrina Janker (gold-rot), SM Thomas Reitinger (gold-rot)

Leistungsprüfung Wasser

Eine weitere Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing unterzog sich der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Die Schiedsrichter KBM Thomas Wittmann,  IJW Kai Vieth und Franz Haas begrüßten die angetretene Gruppe und ließen die Teilnehmer ihre Funktion auslosen. Vor dem eigentlichen Aufbau des Löschangriffs mussten die Zusatzaufgaben wie Fragebogen für die Teilnehmer der Stufe 6 und Gefahrgutzeichen für die Stufe 5 erledigt werden. Im Anschluss daran ließen sich die Schiedsrichter die Knoten und Stiche vorführen, ehe der Aufbau des Löschangriffs erfolgte. Dabei mussten die Teilnehmer einen Löschangriff mit Wasserentnahme aus dem Überflurhydranten aufbauen und die Verkehrsabsicherung durchführen. Im Nachgang mussten die Prüflinge noch ihr Können beim Saugleitungkuppeln beweisen.
KBM Thomas Wittmann dankte den Teilnehmern für ihr Engagement und den Ausbildern und Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer und beglückwünschte die Wehr zu einer weiteren geprüften Löschgruppe und übergaben die Abzeichen an die Teilnehmer. Zum Abschluss gratulierte auch stv. Kdt. Heinrich Panzer den Teilnehmer und lud die Teilnehmer ins Gasthaus zu einer Brotzeit ein.
Die höchste Stufe 6 (gold-rot) erreichten Andrea Karl (GF), Elisabeth Zistler (Me), Matthias Schnitzbauer (AF), Florian Schnitzbauer (SM). Stufe 5 (gold-grün) erreichten Stefan Janker (Ma), Bettina Haller (AM), Franziska Meier (WF), Mario Haselsteiner (WM) und Simone Klein (SF).

Damenfeuerwehr Vilzing unterwegs

Eine Abordnung unserer Damenfeuerwehr aus Vilzing beteiligte sich vor kurzem am Vortrag des Inspektionsbereiches Cham 3 „Naturwissenschaftlichen Experimentalvorlesung“ für Fachleute.

Unser Fachberater für Chemie Dr. Thomas Scheubeck brachte mit sehr anschaulich und interessanten Vorführungen den Damen wissenswerte Tipps und Einblicke zu diesen Thema näher.

Ein Herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen des Inspektionsbereiches

Leistungsstand erhöht

Eine junge gemischte Gruppe mit 5 Damen und 4 Herren der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing stellten sich vergangen Mittwoch der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Die Gruppe musste innerhalb drei Minuten einen vollständigen Löschangriff vom Überflurhydranten aufbauen und die drei Trupps mittels C-Strahlrohr einen Eimer umspritzen.

Zur Prüfung gehören auch Knoten und Stiche, die sich die drei Schiedsrichter KBI Marco Greil, KBM Thomas Wittmann und IJW Kai Vieth vorführen ließen. Je nach Stufe wurden weitere Zusatzaufgaben abgeprüft. Beim anschließenden Saugleitungkuppeln konnte die Prüflinge mit einer absolut schnellen Zeit überzeugen.
Die Schiedsrichter gratulierten der Freiwilligen Feuerwehr Vilzing zu einer geprüften Löschgruppe und attestierten den Teilnehmern eine hervorragende Arbeit. KBI Marco Greil dankte den beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer für die fundierte Ausbildung ehe die Schiedsrichter die Abzeichen mit einem persönlichen Dankeschön an die jeweiligen Teilnehmer aushändigten. Kommandant Andreas Lankes gratulierte der Gruppe zur bestandenen Prüfung und dankte ihnen für ihr tolles Engagement und lud zur anschließenden Brotzeit ins Gerätehaus ein.

Folgende Teilnehmer konnten das Leistungsabzeichen in Empfang nehmen. GF Christina Irrgang (gold-blau), Ma Moritz Zellner (silber), Me Andrea Alt (gold-grün), AF Strefan Dendorfer (gold), AM Kathrin Alt (gold), WF Albert Eiber (gold-grün), WM Maximilian Alt (gold), SF Leonie Lankes (bronze), SM Simone Holzinger (gold).

Die Feuerwehr zu Gast im Kindergarten Vilzing

Plötzlich musste es schnell gehen:

Feueralarm im Kindergarten!

Und die Feuerwehr war auch schnell da, standesgemäß mit Blaulicht und Martinshorn.

Große Augen bekamen da die Kinder des Kneipp-Kindergartens Vilzing, als die sechsköpfige Truppe der Vilzinger Wehr anrückte – nicht, um einen echten Brand zu löschen, sondern um die Kinder spielerisch über die Aufgaben der Feuerwehr zu informieren.

Kindergartenleiterin Heidi Treml hatte Alarm geschlagen, und löschen durften die Kinder an diesem spannenden Vormittag auch tatsächlich: Nämlich ein Spielhaus, das als „Brandobjekt“ diente.

Und nebenbei freuten sich die Kinder an diesem heißen Tag über eine willkommene Erfrischung aus dem Feuerwehrschlauch. Auch das Probesitzen im Feuerwehrauto zählte zu den Höhepunkten dieses etwas anderen Kindergartentages, den das Kindergartenteam gemeinsam mit den Vilzinger Floriansjüngern vorbereitet hatte.

Großen Spaß an diesem „Spezialeinsatz“ hatten auch wir mit unserer Kinderfeuerwehrbeauftragten Christina Irrgang, unseren Vorsitzenden Helmut Mühlbauer, den beiden Kommandanten Andreas Lankes und Heinrich Panzer, Jugendwart Stefan Meier sowie Martin Brunner.

Die FF Vilzing hat kürzlich eine Kinderfeuerwehr gegründet, um die „Retter von morgen“ zu akquirieren und auszubilden.

Da passte die Aktion im Kindergarten natürlich perfekt dazu.

Kinderfeuerwehr neu gegründet

In Vilzing starten die Retter von morgen

Am Sonntag, den 24.07.2022, lud die Freiwillige Feuerwehr Vilzing zur Gründungsveranstaltung ihrer Kinderfeuerwehr ein. Darauf freuten sich bereits 16 junge Mitglieder mit ihren Eltern und Geschwistern.

Die Freude stand dabei nicht nur den Kinderbeauftragten Kathrin Alt und Christina Irrgang ins Gesicht geschrieben, sondern auch die Vorstandschaft und die Helferinnen und Helfern der Jugendfeuerwehr zeigten sich sehr beeindruckt angesichts der vielen Besucher.

Sie hatten sich im Vorfeld viel Mühe gegeben, um diesen Tag auf die Beine zu stellen und zusammen mit vielen fleißigen Händen aus den Reihen der Feuerwehr ein unterhaltsames Programm zusammenzustellen.

Das Wetter hatte es gut gemeint und so konnten die Kinder bei strahlendem Sonnenschein den vorbereiteten Parcours gut absolvieren und die Stempelkarten mit vielen bunten Motiven füllen.

So hatten die Kleinen viel Spaß beim Dosenwerfen, Kistenrennen und verschiedenen Wasserspielen, die sich bei diesem Wetter als perfektes Programm darstellte.

Ziel dieses Parcours war es, den Kindern verschiedene Themenbereiche der Freiwilligen Feuerwehr kindgerecht und spielerisch näher zu bringen. Somit konnten die Kinder im Anschluss der Rallye auch das Feuerwehrauto mit Vorführung einzelner Geräte und der Ausrüstung eines Feuerwehrlers begutachten.

Ein weiteres Highlight des Tages war für die Kinder die Wasserschlacht mit zwei vollausgerüsteten Feuerwehrmännern, dabei blieb keiner der Beteiligten im Trockenen.

Viele gute Gespräche mit den Verantwortlichen der Vilzinger Feuerwehr sowie die Verpflegung mit Kaffee und Kuchen trugen schlussendlich zum Gelingen des Tages bei und ebenso gabs bei diesen sommerlichen Temperaturen ein Eis vom Milchhof Irrgang aus Vilzing.

Am Ende dieses Tages bedankten sich Kathrin Alt und Christina Irrgang noch bei allen Teilnehmern und die Kinder konnten sich über eine Urkunde freuen.

Des Weiteren bedankten sich die beiden bei allen Helfern der Jugendfeuerwehr mit ihren Jugendwarten Stefan Meier und Martin Meier sowie bei der Vorstandschaft um Helmut Mühlbauer für den großen Zuspruch und der Unterstützung bei der Vorbereitung und der Durchführung dieses Tages.

Lobende Worte gab es auch von Kreisbrandinspektor Marco Greil und Kreisbrandmeister Thomas Wittmann, die sich über die Einladung gefreut haben und ihr auch gerne gefolgt sind.

Sie sind froh eine weitere Kinderfeuerwehr im Landkreis Cham begrüßen zu dürfen und hoffen auf viele neue Gesichter in der Kinderfeuerwehr, da die Kinder bereits jetzt „die Zukunft der Wehr und die Retter von morgen“ sind.